Erster Workshop am Slub TextLab

Bis die Genehmigungen seitens des Staatsbetriebs Sächsisches Immobilien- und Baumanagement vorliegen, können wir keine echten Beete anlegen. Allerdings haben wir schon ein faltbares Hochbeet angeliefert, das probeweise am 29. Oktober bepflanzt wurde. Dazu haben wir mit den MitarbeiterInnen der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek gemeinsam Suppe gekocht und die Reste in einem Workshop verpflanzt. Porree, Rübenspitzen und Knoblauchzehen sollten nun gut gedeihen. Gepflanzt wurden zudem Salat, Spinat und Feldsalat. Außerdem haben die Mitwirkenden eine kleine Expedition in den naheliegenen Apfelgarten gemacht und eine Wildkräuter-Challenge mit auf den Weg genommen. Nach nicht ein mal eine Stunde konnten wir so auch Minze, Zitronenmelisse und wilde Malve, Spitzwegerich sowie Schafsgarbe einpflanzen. Die Suppe wurde zudem an interessierte Studierende verschenkt. Wir hoffen, dass bald alle Genehmigungen da sind, und der Garten gut etabliert wird. Bis dahin stehen die Pflanzen noch im Topf.

Scroll to Top