Ein Infogarten an der Waldschlößchenbrücke

Am südlichen Rand des Kleingartens ist eine Fläche vorhanden, die durch Hochwasser in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zum 25. Jubiläum der Elbwiesenreinigung könnte ein Projekt starten. Cooles Feature: Hier könnten die bisherigen Nutzergruppen der Elbwiesen eingebunden werden, wie z.Bsp. Landschaftsschützer, Jagdverbände, Landwirte und Fischereiverbände.
Das ASA hat an der Stelle besonders brilliert und die Anlage bereits urbar gemacht. Als nächstes stehen Fundamente für Bänke und Wege auf dem Programm.

Da die Fläche direkt an der Schnittstelle der Wege ihren Zugang hat, könnten auch gut Spaziergänger angesprochen und eingebunden werden. Die bestehende Hecke enthält schon verschiedene essbare Pflanzen. Interessenten sehr willkommen. Die Bildergalerie zeigt den derzeitigen Zustand der Fläche.

Scroll to Top