Juni: Meerrettichbehandlung

Meerrettich (Paul Stadelhofer)

Legen sie vorsichtig die Meerrettichwurzeln frei und entfernen Sie alle Seitenwurzeln mit einem scharfen Messer, so dass nur noch die Spitze Wurzeln hat. Versuchen Sie dabei, wenn möglich die Spitze in der Erde zu lassen. Reiben Sie die Wurzel mit einem rauen Lappen ab, um auch die ganzen feinen Wurzeln zu entfernen, sonst sind die Seitenwurzeln schnell ersetzt. Graben Sie danach die Wurzeln wieder ein. Nun geht alle Kraft in die Hauptwurzel und diese wird schön dick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.