September: Eröffnung Grünzug Gehestraße

Baustelle auf der Gehestraße

Am 23. September, ab 14 Uhr, werden der Grünzug und der offene Garten an der Gehestraße eingeweiht. Interessenten können Nisthilfen bauen, Kräuter und Sträuchern verpflanzen. Für die Gestaltung des Gartens suchen wir dringend Anwohner und Initiativen, die Ihre Wünschen und Ideen einbringen.

Grundstock an Pflanzen ist angelegt

Die Grundlage für den Garten an der Gehestraße wurde mit der SUA Umweltakademie und der GEH8 im April und Mai gelegt. Zum Landesaktionstag des Freiwilligen ökologischen Jahres in Sachsen haben Freiwillige eine essbare Hecke aus Sträuchern gepflanzt und eine Kräuterspirale aus Sandsteinen angelegt.

Sträucher und Kräuter an der GEH8

Die Hecke beheimatet rund 230 Sträucher mit Johannisbeeren, Jostabeeren, Maulbeeren, Kornelkirschen, Felsenbirnen, Gojibeeren und Rosen. Die Kräuterspirale beherbergt verschiedene Rosmarinsorten, Minzsorten, Thymiansorten, Salbeisorten und Sommerportulak. Liebhaber von Süßem finden aztekisches Süßkraut und Stevia. Eingefasst ist die Hecke mit heimischen Wildkäutern, wie wildem Rucola.

Pflanzen, Musik und Politik zur Eröffnung

Zur Eröffnung des Parks, am 23. September 2020, werden vorhandene Sorten vermehrt und mit der Grundbepflanzung des Gartens begonnen. Anwohner können verschiedene Sorten kosten, mehr über sie lernen und einige für den heimischen Balkon und Garten mitnehmen.

Zusätzlich nutzen wir die Gelegenheit, zum Bau von Nisthilfen. Von städtischer Seite sind diverse sportliche Aktivitäten, ein musikalisches Rahmenprogramm und der Besuch der Dresdner Umweltbürgermeisterin, Eva Jähnigen, geplant.

Wir danken der SUA Umweltakademie für die gemeinsamen Aktionstage und freuen uns über die Partnerschaft mit dem Kunstraum GEH8. Wir danken auch dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft für die Unterstützung.

Wir sind gespannt, wie der Gehegarten zu einem blühenden Experimentierfeld für nachhaltige Stadtentwicklung wird. Daher freuen wir uns über Initiativen sowie Anwohner, die den Freiraum in ihrem Umfeld nutzen und sich in Pieschen engagieren wollen. Schreibt uns gerne an zukunft [ät] stadtgaerten.org!

Anleitung zur Stecklingsvermehrung