Tropfschlauchanlage für essbare Hecke an der GEH8

Die Hecke an der GEH8 ist gut angewachsen. Uns ist aber aufgefallen, dass wir von den Künstlenr im GEH8 Kunstraum nicht erwarten können, dass sie jede Woche mehrere Stunden gießen. Dank der freundlichen Unterstützung des ProPieschen e.V. und des Stadtteilsfonds Pieschen gibt es nun eine Tropschlauchanlage. Am 10.-11. Oktober haben wir Schächte gelegt und Polyethylen-Rohre eingegraben. Wenn Druck auf der Leitung ist, wird nun gleichmäßig Wasser abgegeben. Um die Rohrstücke zu verbinden, haben wir das Material mit dem Wasserkocher erhitzt. So bleibt es flexibel und kann leichter gewartet werden. Fortan müssen die Künstler also nur den Schlauch anschließen, aufdrehen und fröhlich sein – wir hoffen sie freuen sich darüber. Die Bildegalerie zeigt, wie wir teils Schächte angelegt und teils das Rohr mit Heringen unter dem Mulch fixiert haben.

Scroll to Top