Eine junge und wilde Malve im offenen Garten auf der Gehestraße.

Start für essbares Stadtgrün an der Gehestraße

Die essbare Hecke an der GEH8 treibt schon wieder neue Knospen aus und zusammen mit dem gemeinnützigen Verein Jugend Arbeit Bildung haben wir eine Maßnahme für den offenen Garten auf der Gehestraße vorbereitet und mit Menschen aus Pieschen erste Ideen für den neuen Garten an der Gehestraße gesammelt. Nach der Eröffnung des Grünzugs im Herbst 2020 wurden außerdem schon weitere Obstbäume gepflanzt. Der Brunnen am Gemeinschaftsgarten ist schon wieder in Betrieb und zu unserer Überraschung haben einige Kinder schon ein Feuchtbiotop angelegt. Das heißt: die neue Saison soll starten und wir freuen uns auf die gemeinsame Gestaltung der Anlage. Donnerstags und Freitags (10-14 Uhr) gibt es in Kooperation mit Jugend Arbeit Bildung Hilfe beim Einstieg ins Gärtnern, eine kleine Auswahl an Saatgut und die Möglichkeit zum Anlegen erster Beete.

Was zuletzt geschah

Nachdem wir im vergangenen Jahr mit der SUA Umweltakademie eine essbare Hecke an der GEH8 angelegt, Nisthilfen gebaut und eine Kräuterschnecke bepflanzt haben, fiel die Eröffnung des Grünzugs Gehestraße in den Herbst. Mit dem neuen Frühjahr machen wir uns nun an die ersten Pflanzaktionen. Das heißt Wildkräuter, die schon auf der Fläche wachsen, sollen in Beete gesetzt und Unkraut entfernt werden. Außerdem braucht die Anlage Struktur. Da der Pachtvertrag mit der sächischen Landeshauptstadt mittlerweile in trockenen Tüchern ist, sind AnwohnerInnnen und Initaiven aus dem Stadtteil eingeladen, ihre Ideen und Wünsche einzubringen sowie aktiv zu werden. Die Narzissen und Sträucher an dem offenen Garten bieten schon jetzt eine Nahrungsquelle für Wildbienen und ein erstes kleines Insektenhotel sind auf dem angrenzenden Gelände der GEH8 entstanden.

Saatgut, Werkzeug und Kontakt

Wir bitten bei allen Aktivitäten um Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung für Dresden | Sachsen. Auch so lässt sich allerdings wunderbar in das Gartenjahr starten:

Grundordnung wird auf der Fläche in Kooperation mit dem Verein Jugend Arbeit Bildung hergestellt.

Saatgut stellen wir digital bereit, per E-Mail an saatgut@stadtgaerten.org

Wenn Ihr Werkzeug benötigt, könnt Ihr einen Blilk auf den Werkzeugverleih des Stadtgärten e.V. werfen. Ein Grundstock an Werkzeug und offene Lagermöglichkeiten sollen zeitnah entstehen.

Wenn Ihr erste Beete anlegen wollt, Ideen habt und Euch auf andere Weise Eure Nachbarschaft in Pieschen weiter gestalten wollt, freuen wir uns auf eine E-Mail an zukunft@stadtgaerten.org.

Scroll to Top